Schon die stimmungsvoll in Rot illuminierte Anlage ließ bereits von weitem erahnen, dass etwas Besonderes anstand an diesem 14. November im TKK.

Zum 125. Geburtstag gaben sich viele Ehemalige und aktive Mitglieder die Ehre, ihren geliebten Klub entsprechend zu würdigen. Frau Wever war sogar eigens aus Berlin angereist, und auch 3 ehemalige Präsidenten nutzten den Anlass, um in unserem so ansprechend umgebauten Klubhaus vorbeizuschauen.

Präsident Winkler traf in seiner bekannt lebendigen Art dann auch genau den richtigen Ton, um die Historie unseres Klubs noch einmal Revue passieren zu lassen. Immer wieder wurde er dabei von den „past-presidents“ Dr. Wicke, Herrn Pinhammer und Herrn Fister mit Anekdoten ergänzt. Von den Anfängen des Lawn Tennisclubs von 1890, über den Bau unserer Anlage 1924 bis zur Gründung des TK Kurhaus 1932 im Hotel „König von Spanien“ wurde der  Gründungs-Bogen gespannt.

 

 

Die ehemaligen Tuchfabrikanten vom „Lawn Tennisclub“ in der Reumontstrasse traten dann geschlossen 1936 bei, so dass die Jahreszahl 1890 Eingang in unser Klubwappen erhielt. Mit dem Ausbau des M-Platzes zu einem für damalige Verhältnisse fast „Tivoliartigen“ Meisterschaftsplatz begann die Ära als Austragungsort auch für internationale Turniere. Allein die Nennung des Namens eines damaligen Lokalmatadoren „Bubi Hirtz“ versetzte viele der Ehemaligen, besonders die Damen, in spürbare Verzückung. Als wir dann erfuhren, dass sogar einstige Tennislegenden wie Baron Gottfried von Cramm und sein englischer Rivale Fred Perry sich auf unserer Anlage ein Match geliefert haben, war die Überraschung natürlich groß.
In Zeiten niedriger Energiepreise und eines immensen Tennisbooms konnten auf den Plätzen 2 und 3 in den 70 er Jahren sogar Traglufthallen in der Wintersaison betrieben werden.
Gemeinsam mit unserem Bundesliga-Teamchef Alex Legsding würdigte Präsident Winkler die bewegte Zeit mit dem Aufstieg in die 1. Bundesliga 2003. Dank des großzügigen Engagements unseres Hauptsponsors Dr. Hermann Bühlbecker wurden seitdem immerhin 5 Deutsche Meisterschaften sowie 3 Vize-Titel im Kurpark gefeiert.
Dr. Wicke sprach uns allen aus dem Herzen, als er Markus Winkler für die hervorragende Fortführung des Klubs, nach der langen Ära unseres Ehrenpräsidenten Karl-Dieter Fister, noch einmal ausdrücklich dankte.
Nach bester kulinarischer Versorgung und Ehrung der diesjährigen Klubmeister konnten die Gäste schließlich mit der Live Band „Jimmy-Bee and friends“ den Partyteil der Veranstaltung beginnen. Die Kondition vieler aktiver Mitglieder reichte auch noch für DJ Lars, mit dem die ausgelassene Stimmung bis zum frühen Morgen anhielt.
Dank der erneut perfekten Organisation von Katrin Sieprath, Carol Winkler und vielen weiteren „Tennisverrückten“ fand diese bewegende Saison ihren absolut würdigen Abschluss.
Vielen Dank an das Organ-Team und bis 2016 im TKK.
MK